2023 Überarbeitungen der globalen Liste deklarationspflichtiger Stoffe für die Automobilindustrie

von: Laura Michael am 24. Februar 2023

Februar 2023 - Die Global Automotive Stakeholders Group (GASG) hat eine Aktualisierung der Global Automotive Declarable Substance List (GADSL) mit 10 neuen Substanzen veröffentlicht.

Die GADSL (Global Automotive Declarable Substance List) ist eine Liste von 276 Materialien und Substanzen, die bei der Herstellung und Montage von Automobilteilen und -komponenten verwendet werden. Sie wird verwendet, um sicherzustellen, dass Automobilhersteller und Zulieferer die internationalen Vorschriften über die Verwendung gefährlicher Stoffe in der Fahrzeugproduktion einhalten.

Die GADSL wird von einem globalen Team von Experten aus der Automobilindustrie entwickelt und gepflegt, um die Kommunikation über die Verwendung bestimmter Stoffe in Automobilprodukten zu erleichtern. Das Hauptziel der GADSL besteht darin, der Automobilindustrie eine standardisierte Liste zur Verfügung zu stellen, auf die sie sich bei der Bestimmung der bei der Konstruktion von Kraftfahrzeugen verwendeten Stoffe beziehen kann. Es ist jedoch zu beachten, dass die GADSL nur Stoffe abdeckt, die voraussichtlich in einem Material oder Teil vorhanden sind, das zum Zeitpunkt des Verkaufs im Fahrzeug oder Teil verbleibt.

 

Liste der Stoffe, die in die Revision 2023 der GADSL aufgenommen wurden

SubstanzCAS-Nr.KlassifizierungGrund CodeQuelle (gesetzliche Anforderungen, Vorschriften)
Bis(2-ethylhexyl)tetrabromophthalat; Tetrabromophthalsäure-bis(2-ethylhexyl)ester (BEH-TEBP)51DFAEingeschlossen im ROI der SVHC-Absichten
2,3-Dibromo-1-propanol (2,3-DBPA)96-13-9DLRVerordnung (EG) Nr. 1907/2006 (REACH-Kandidatenliste)
1,3-Diethyl-2-thioharnstoff105-55-5DFAIn die ECHA-Bedarfsbewertung aufgenommen, wenn eine Beschränkung empfohlen wird
PEI+PTFE-DFAEnthalten in der IMDS-Polymer-Pseudosubstanz PFAS-Stoffgruppe
Perfluor-5,6-dimethyl-4,7-dioxadecan2501-01-1DFA-
Perfluorisoheptyljodid3486-08-6DFA-
Ammonium 2,2,3,3,4,4,5,5,6,6,7,7,8,8,9,9,10,10,11,11-icosafluoroundecanoate5081-02-7DFA-
1,1,2,2,3,3,4,4,5,5,6,6,7,7-Tetradecafluoroheptan-1-ol7098-02-4DFA-
4,4′-Sulfonyldiphenol80-09-1DFAEingeschlossen in den ECHA CfE zur Beschränkung. Stoff wird auch zur Aufnahme in die Kandidatenliste vorgeschlagen.
Thioharnstoff; Thioharnstoff62-56-6DFAIn die ECHA-Bedarfsbewertung aufgenommen, wenn eine Beschränkung empfohlen wird

 

Wie kann SiliconExpert helfen?

SiliconExpert überwacht die Einhaltung von Vorschriften aus der ganzen Welt und deckt 24 verschiedene Vorschriften ab. Unser Compliance-Team überprüft und aktualisiert unser System regelmäßig mit jeder Aktualisierung der Compliance-Datenbank, so dass Sie beruhigt sein können, dass Ihre Teile alle relevanten Compliance-Standards erfüllen. Wenn Sie mehr über die Compliance-Angebote von SiliconExpert erfahren möchten, werfen Sie einen Blick auf unser Compliance-Tool! 

Mehr erfahren

Referenzen:

Mitwirkender Autor/Forscher: Ahmed Abdel Naby, Teamleiter, F&E, SiliconExpert

https://www.gadsl.org/

https://www.gadsl.org/wp-content/uploads/2022/08/GADSL-Guidance-Document.pdf

Abonnieren Sie unsere Blogs

Schließen Sie sich den mehr als 74.000 führenden Unternehmen der Elektronikbranche an, die ihre Updates und Einblicke von SiliconExpert' Tech Updates erhalten! Melden Sie sich noch heute an und erhalten Sie Zugang zu Artikeln über die neuesten Branchentrends, technische Updates, White Papers, Forschung, Infografiken, Veranstaltungen, Webinare und mehr.

Jetzt abonnieren