5 API-Probleme und -Lösungen

von: SiliconExpert am 10. Januar 2023

APIs, d. h. Anwendungsprogrammierschnittstellen, sind das Bindegewebe, das die Umgestaltung von Unternehmen vorantreibt und die Lebenszyklen der Produktentwicklung beschleunigt. APIs haben die Art und Weise verändert, wie die digitale Welt interagiert, indem sie den Austausch von Daten zwischen Systemen und Maschinen unabhängig von Sprache und Standort erleichtern. Je mehr Unternehmen und Software auf APIs angewiesen sind, desto mehr Fehler können auftreten, da die Entwickler mit Code interagieren, der von einer externen Agentur entwickelt wurde, und dieser Code nicht immer sichtbar ist. Glücklicherweise gibt es 5 häufige Probleme, die bei der Verwendung von APIs auftreten, und relativ einfache Lösungen, die auf den erhaltenen Fehlercodes basieren.

 

Problem 1: Falsches Protokoll, HTTP vs. HTTPS

Wie bereits in unserem vorherigen Blogbeschrieben, gibt es zwei Protokolle für API-Endpunkte: HTTP und HTTPS. Der HTTPS-Endpunkt fügt eine zusätzliche Sicherheitsebene hinzu, um böswillige Absichten zu verhindern, und wird bei API-Anbietern immer beliebter, um relevant und wertvoll zu bleiben. Obwohl die meisten auf HTTPS umgestellt haben, können auch ohne HTTPS-Endpunkt Fehler auftreten.

 

HTTP-Fehler-Codes

4XX-Fehler: Client-seitige Status-Codes 
  • 400 Schlechte Anfrage: Einer der häufigsten HTTP-Statuscodes. Dieser Code bedeutet, dass die für die Anfrage verwendete URL auf dem API-Server nicht existiert, dass die API-Anfrage nicht korrekt verfasst wurde oder dass ein Problem mit der Anwendung vorliegt.
  • 401 Nicht autorisiert: Die verwendeten Anmeldeinformationen können vom Server nicht autorisiert werden. Dies kann entweder durch die Verwendung falscher Anmeldeinformationen oder durch fehlende Berechtigungen verursacht werden.
  • 403 Verboten: Es liegen Autorisierungsprobleme vor, z. B. fehlende Zugriffsberechtigung auf die URL, selbst wenn sie authentifiziert ist, Verwendung des falschen API-Schlüssels oder Versuch, auf Funktionen ohne die richtigen Berechtigungen zuzugreifen.
  • 404 Nicht gefunden: Ein weiterer gängiger HTTP-Statuscode, der anzeigt, dass der Server die vom API-Anbieter angeforderte Ressource nicht finden kann, z. B. weil die URL nicht existiert oder die Datenparameter falsch sind.
  • 405 Methode nicht erlaubt: Der Server hat die Anfrage erhalten und erkennt sie an, aber die für die Anfrage verwendete Methode wird nicht unterstützt.
50X-Fehler: Server-seitige Status-Codes 
  • 500 Interner Server: Ein allgemeiner Fehlercode, für den es viele Gründe gibt, der aber in der Regel darauf hinweist, dass es ein Problem mit den internen Systemen des Anbieters gibt oder wie die Anfrage geschrieben wurde.
  • 502 Schlechtes Gateway: Ein Server, der als Gateway oder Proxy fungiert, erhält eine ungültige Antwort.
  • 504 Gateway-Zeitüberschreitung: Ein Server, der als Gateway oder Proxy fungiert, erhält aufgrund von Konnektivitätsproblemen oder falsch geschriebenen Anfragen keine Antwort in der vorgesehenen Zeit.

API-Fehler können viele Ursachen haben, aber die meisten lassen sich durch Nachschlagen in der API-Dokumentation. Vergewissern Sie sich in Ihrer Dokumentation, dass Sie den richtigen Endpunkt aufrufen und dass Sie die Anfragen richtig formatieren. Unser SiliconExpert Teammitglieder können Ihnen auch bei der Fehlersuche helfen.

 

Problem 2: Verwendung der falschen HTTP-Methode

Je nach der Aktion, die Sie durchführen möchten, gibt es verschiedene HTTP-Methoden wie GET, POST, PUT, PATCH, DELETE bei RESTful-APIs, und verschiedene Endpunkte erfordern verschiedene HTTP-Methoden.

  • GET, Abrufen einer Ressource
  • POST, erstellen Sie eine Ressource und verknüpfen Sie sie mit der richtigen Hierarchie und erhalten Sie eine spezielle URL als Referenz
  • PUT, Bearbeiten einer Ressource durch vollständiges Ersetzen des Inhalts
  • PATCH, Aktualisierung einer Ressource, ohne sie zu ersetzen
  • DELETE, eine Ressource löschen

Wenn die falsche Methode verwendet wird, gibt die API einen der Fehlerstatuscodes zurück, z. B. 405 Method Not Allowed. Um dieses Problem zu beheben, überprüfen Sie bitte die API-Dokumentation um sicherzustellen, dass Sie die richtige HTTP-Methode verwenden.

 

Problem 3: Ungültige Autorisierung

Die meisten APIs erfordern eine Zugriffsberechtigung, damit die Anbieter kontrollieren können, wie die Daten weitergegeben und verwendet werden. Autorisierung kann durch einen API-Schlüssel, einen Benutzernamen und ein Kennwort, ein OAuth-2-Token oder ein JSON-Web-Token erfolgen. Die Autorisierung ist oft bei jeder Anfrage an den Server erforderlich.

Eine nicht ordnungsgemäße Autorisierung wird in der Regel durch einen 403 Forbidden-Fehler angezeigt. Um diesen Fehlercode zu beheben, sehen Sie in Ihrer API-Dokumentation nach und überprüfen Sie, ob Ihre Anmeldedaten korrekt sind. Wenn Sie ein SiliconExpert Kunde sind und immer noch Probleme haben, wenden Sie sich an einen unserer API-Team-Mitglieder.

 

Problem 4: Caching

Die Zwischenspeicherung wird häufig für stark genutzte APIs verwendet, da sie dazu beiträgt, die Effizienz zu steigern, ohne die Server bei wiederholten häufigen Anfragen zu überlasten. Es gibt jedoch zwei Probleme, die durch die Zwischenspeicherung entstehen können,

  • Eine längere Zwischenspeicherung, d. h. die Zeit, in der Informationen gespeichert werden, führt zu veralteten Informationen.
  • Ein Fehlerzustand wird zwischengespeichert und gibt auch dann noch einen Fehler zurück, wenn er behoben wurde, wenn der Zwischenspeicher nicht gelöscht wird.

Um dieses Problem zu beheben, sollten Sie die Zwischenspeicherzeit reduzieren, um veraltete Informationen zu erkennen und zu korrigieren. Außerdem können Sie sich bei Ihrem API-Anbieter oder SiliconExpert Vertreter um herauszufinden, ob es eine Testumgebung gibt, die kein Caching verwendet.

 

Problem 5: Ungültige Felder

Dieses Problem tritt auf, wenn Daten nicht nur von einem API-Server angefordert, sondern auch an den Server weitergeleitet werden. In diesem Fall müssen Sie sicherstellen, dass Sie nur Daten senden, die der API-Server anerkennt, und die Daten eliminieren, die er nicht unterstützt. Sie können überprüfen, ob Ihre Daten mit den Spezifikationen übereinstimmen, indem Sie auf die API-Dokumentation oder sprechen Sie mit Ihrem SiliconExpert Vertreter.

 

Starten Sie mit SiliconExpert

Die Vorteile einer API überwiegen in der Regel die Probleme, die sich ergeben, wie z. B. die Steigerung der geschäftlichen Effizienz durch schnellere und fundiertere Entscheidungen, die Zentralisierung von Daten für einen leichteren Zugriff in verschiedenen Unternehmen, die Automatisierung von Aufgaben oder die Verlängerung der Produktentwicklungszeit. Mit den API-Lösungen von SiliconExpertkönnen Sie unsere umfassende elektronische und mechanische Datenbank in Ihr System einbinden, um Ihre Produktentwicklung und Lieferkette zu optimieren. Wenn Sie bereit sind, loszulegen oder weitere Fragen haben, wenden Sie sich noch heute an unser API-Expertenteam.

Abonnieren Sie unsere Blogs

Schließen Sie sich den mehr als 74.000 führenden Unternehmen der Elektronikbranche an, die ihre Updates und Einblicke von SiliconExpert' Tech Updates erhalten! Melden Sie sich noch heute an und erhalten Sie Zugang zu Artikeln über die neuesten Branchentrends, technische Updates, White Papers, Forschung, Infografiken, Veranstaltungen, Webinare und mehr.

Jetzt abonnieren