Leitfaden zur Einhaltung von Umweltvorschriften 2022

von: Joseph Lee am 16. November 2022

Sicherstellung der Compliance mit unseren Roll Up & Compliance Reporting Services 

Die Einhaltung von Vorschriften ist schwierig, zeitaufwändig und oft verwirrend - und doch ist sie eine absolute Notwendigkeit, um Produkte auf den globalen Märkten zu verkaufen. Die Vorschriften variieren je nach Region und Branche. Ein US-amerikanisches Medizinunternehmen sieht anders aus als ein europäisches Automobilunternehmen, aber beide Unternehmen müssen sicherstellen, dass sie die Vorschriften weltweit einhalten, wenn sie ihre Produkte auf den globalen Märkten verkaufen wollen.

Am Beispiel der Automobilindustrie: Automobilhersteller sind gefährdet, wenn Fahrzeuge Konfliktmineralien oder bekannte Schadstoffe enthalten. Große Hersteller können gezwungen sein, Hunderttausende von Autos oder Geräten aufgrund von Konformitätsmängeln zurückzurufen. Im Durchschnitt geben die Hersteller etwa 1 Million Dollar pro Jahr für die Einstellung von Beratern und Datenteams aus, um die Anforderungen von Gesetzen, Verordnungen und Vorschriften zum Schutz der Umwelt zu erfüllen.

Globale Compliance-Angebote P5

 

Conflict Mineral Roll Up Report (CMRT):

Unternehmen, die Produkte in die Vereinigten Staaten liefern, unterliegen dem Dodd-Frank Act und müssen einen vollständigen Bericht über den Konfliktmineralienstatus ihrer Lieferanten vorlegen. Häufig umfasst ein einziges Produkt Hunderte, wenn nicht Tausende von Zulieferern, und die Vorlage für die Konfliktmineralienberichterstattung (CMRT) sowie die zugehörigen Erklärungen und Richtlinien jedes Zulieferers müssen in einem einzigen CMRT-Formular zusammengefasst werden. Diese Zusammenstellung ist ein Datenaustausch zwischen einem Lieferanten und einem Kunden und ermöglicht es dem Kunden, die Hochrisikolieferanten in seiner Lieferkette zu verstehen. Kunden können die OEC Due Diligence Guidance for Minerals befolgen, um Risiken zu mindern und den Fortschritt bei risikoreichen Schmelzhütten in ihrer Lieferkette zu überwachen und zu verfolgen. SiliconExpert verfügt über die weltweit größte Datenbank mit Compliance-Daten für Elektronikteile, einschließlich Berichten zu Materialien und chemischer Zusammensetzung, Schmelzhütten-Validierungsberichten und einer vollständigen Zusammenstellung von Conflict Minerals Reports. Wenn Sie einen vollständigen CMRT-Rollup-Bericht oder einen Materialbericht über Tantal, Zinn, Wolfram und Gold für Ihre gesamte Teileliste anfordern möchten, kontaktieren Sie uns bitte unten.

 

Europäische Union: Berichte über die Einhaltung von REACH und RoHS:

Die Richtlinie zur Beschränkung gefährlicher Stoffe (Restriction of Hazardous Substances - RoHS ) regelt die Herstellung und den Vertrieb von elektronischen und elektrischen Geräten in der Europäischen Union. RoHS regelt 10 eingeschränkte Materialien nach Gewichtsschwelle.

REACH (Registration, Evaluation, Authorisation and Restriction of Chemicals - Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe) ist breiter angelegt und gilt für alle Waren, die in der Europäischen Union hergestellt, eingeführt oder verkauft werden. REACH regelt chemische Stoffe und besonders besorgniserregende Stoffe (SVHC), die als krebserregend, fortpflanzungsgefährdend, erbgutverändernd, persistent und bioakkumulierbar gelten. Alle Hersteller und Importeure in der EU müssen alle Stoffe oberhalb einer bestimmten Gewichtsschwelle bei der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA) registrieren lassen. Mit der Registrierung werden die mit den von ihnen hergestellten Stoffen verbundenen Risiken identifiziert, die Fähigkeit zur Beherrschung dieser Risiken nachgewiesen und Sicherheitsrichtlinien für das Produkt festgelegt, damit die Verwendung kein Gesundheitsrisiko darstellt. Derzeit enthält die SVHC-Liste 224 gefährliche Stoffe (Stand: Juni 2022).

Ein vollständiger RoHS- und REACH-Konformitätsbericht identifiziert nicht konforme elektronische Bauteile und Komponenten und bietet alternative Teile an, die die Anforderungen erfüllen. Bei RoHS-Berichten werden die RoHS-Ausnahmen, sofern zutreffend, zusammen mit der spezifischen Nummer des Ausnahmeanhangs aufgeführt. In REACH-Berichten wird angegeben, ob das Bauteil SVHCs enthält und ob der Schwellenwert überschritten wurde. In beiden Berichten werden unterstützende Unterlagen und Quellennachweise bereitgestellt.

 

Nordamerika: Cal Prop 65, TSCA-Konformitätsberichte

Neben der Berichterstattung über Konfliktmineralien sind die California Proposition 65 (Prop 65) und der Toxic Substances Control Act (TSCA) die am stärksten durchgesetzten Gesetze zur Einhaltung der Vorschriften.

California Prop 65 gilt für alle Produkte, die im Bundesstaat Kalifornien verkauft oder vertrieben werden. Das früher als "Safe Drinking Water and Toxic Enforcement Act of 1986" bekannte Gesetz soll die Kalifornier vor Chemikalien schützen, die bekanntermaßen Krebs, Geburtsfehler oder andere Fortpflanzungsstörungen verursachen. Bei Verstößen gegen Prop 65 können Bußgelder in Höhe von 2.500 Dollar pro Tag und Exposition verhängt werden, und die durchschnittlichen Vergleichskosten belaufen sich auf etwa 65.000 Dollar. Zusätzlich zu den Geldbußen, die durch die California Proposition 65 verhängt werden, gibt es auch eine Kopfgeldregelung, die einen Gewinnanreiz für Klagen zur Durchsetzung der Maßnahme bietet. Dies bedeutet, dass für private Kläger Anreize und Belohnungen für erfolgreiche Durchsetzungsmaßnahmen geschaffen werden.

Der Toxic Substances Control Act (TSCA ) wurde 1976 vom US-Kongress verabschiedet und wird von der Environmental Protection Agency (EPA) durchgesetzt. Verstöße gegen das TSCA können zu Geldstrafen von bis zu 50.000 Dollar pro Tag führen. Das TSCA-Verzeichnis ist eine Liste aller Chemikalien, die in den Vereinigten Staaten legal hergestellt, importiert und für kommerzielle Zwecke verwendet werden dürfen. Alle Hersteller und Importeure müssen der EPA folgende Informationen zur Verfügung stellen  

Sowohl die Prop 65- als auch die TSCA-Konformitätsberichte enthalten eine vollständige Liste der Stoffe, die CAS-Registernummern und die Angabe, ob die Anforderungen erfüllt sind oder nicht. Die Prop-65-Berichterstattung enthält NSRL-Werte (No Significant Risk Levels), MADL-Werte (Maximum Acceptable Dose Level) und die Art der Toxizität.

 

Vollständige Materialdeklaration (FMD) Bericht

Die vollständige Materialdeklaration, auch bekannt als Full Material Declaration Disclosure, ist eine umfassende Liste der in einem Bauteil enthaltenen Stoffe. Zu den Details gehören das prozentuale Gewicht der Zusammensetzung jedes Stoffes, die Höhe der Konzentration des Stoffes und die Angabe, ob die Konzentration die gesetzlichen Grenzwerte überschreitet.

Ein FMD wird mit jedem Konformitätsbericht empfohlen, um Transparenz für alle Stoffe in einem Teil zu schaffen. Es ist oft schwierig, eine vollständige und aktualisierte MKS von den Lieferanten zu erhalten, aber das Datenteam von SiliconExpert sammelt fleißig aktuelle Informationen.

Abonnieren Sie unsere Blogs

Schließen Sie sich den mehr als 74.000 führenden Unternehmen der Elektronikbranche an, die ihre Updates und Einblicke von SiliconExpert' Tech Updates erhalten! Melden Sie sich noch heute an und erhalten Sie Zugang zu Artikeln über die neuesten Branchentrends, technische Updates, White Papers, Forschung, Infografiken, Veranstaltungen, Webinare und mehr.

Jetzt abonnieren