EPA verbietet Chrysotilasbest unter TSCA

von: Joe Corbisiero am 1. April 2024

Am18. März hat die Environmental Protection Agency (EPA) Chrysotilasbest, die letzte Form von Asbest, die in den Vereinigten Staaten verwendet wird, im Rahmen des Toxic Substances Control Act (TSCA) verboten. Die Verwendung von Chrysotilasbest geht über das Baugewerbe hinaus und wird immer noch in der Elektronik und in der Automobilindustrie eingesetzt. Chrysotilasbest, auch Weißasbest genannt, macht 95 % der kommerziellen Verwendung von Asbest in den Vereinigten Staaten aus. Die Regelung verbietet die weitere Verwendung der einzigen bekannten Form von Asbest, die derzeit in den USA importiert, verarbeitet und vertrieben wird. Die EPA hat die Regelung erlassen, um Menschen vor Lungenkrebs, Mesotheliom, Eierstockkrebs, Kehlkopfkrebs und anderen durch Asbestexposition verursachten Gesundheitsproblemen zu schützen.

Verwendung von Chrysotilasbest in der Elektronik

Auch wenn Asbest heute in der Elektronik nicht mehr verwendet wird, ist es wichtig zu wissen, dass einige Hersteller von Bauteilen immer noch Chrysotilasbest verwenden, da dieser eine hohe thermische und elektrische Isolierfähigkeit besitzt. Bei einer Suche in der Datenbank SiliconExpert wurden Bauteile gefunden, die Chrysotilasbest enthalten und heute zum Kauf angeboten werden. Dies bedeutet, dass Elektronikhersteller bei der Suche nach Bauteilen äußerste Vorsicht walten lassen sollten. Sie müssen sicherstellen, dass sie sich nicht durch die Verwendung eines Bauteils, das Chrysotilasbest enthält - eine Substanz, die inzwischen von der EPA verboten wurde -, einem Gerichtsverfahren aussetzen.

Verwendung von Chrysotilasbest in der Automobilindustrie

Chrysotil ist noch immer in der Automobilindustrie auf dem Nachrüstungsmarkt zu finden. Weißasbest wurde in der Automobilindustrie hauptsächlich für Hitzeschilde und -senken, Bremskomponenten, Dichtungen, Klebstoffe und Platten verwendet. Mit der neuen EPA-Verordnung wird die Verwendung von Asbest in Bremsklötzen für Ölfelder, Bremsen und Belägen für den Kfz-Ersatzteilmarkt, anderen Reibungsprodukten für Fahrzeuge und anderen Dichtungen sechs Monate nach Inkrafttreten der endgültigen Regelung verboten.

Geschichte der Asbestverordnung und Folgen der Verwendung

Im Jahr 1989 verbot die EPA erstmals Asbest, doch wurde dieses Verbot zwei Jahre später durch ein Gerichtsurteil aufgehoben. Nichtsdestotrotz ist die Verwendung von Asbest in den Vereinigten Staaten seit vielen Jahren rückläufig, da das Bewusstsein für die Gesundheitsrisiken der Verwendung von Asbest gewachsen ist. Die EPA schlug erstmals im Jahr 2022 ein Verbot von Chrysotilasbest im Rahmen des TSCA vor.

Rechtsstreitigkeiten über Asbest kosten in den USA jährlich 2,3 Milliarden Dollar Quelle: Bericht der WeltgesundheitsorganisationDie Verwendung von Asbest in den Vereinigten Staaten hatte erhebliche finanzielle Auswirkungen und kostete Unternehmen und lokale Behörden etwa 2,3 Milliarden Dollar jährlich in Rechtsstreitigkeiten. Diese schwindelerregende Zahl unterstreicht die schwerwiegenden Folgen der Substanz für die Gesundheit der Menschen und die möglichen rechtlichen Folgen für diejenigen, die an ihrem Konsum beteiligt sind.

Wie Technologiehersteller dem Chrysotilasbestverbot zuvorkommen können

Hersteller sollten (und können) jetzt damit beginnen, sich auf die Entfernung von Asbest aus ihren Produkten vorzubereiten, indem sie ihre Stücklisten (Bill of Materials, BOM) und die Liste der zugelassenen Bauteile (Approved Component List, ACL) überprüfen. SiliconExpert hilft Ingenieuren und Compliance-Managern dabei, Risiken im Zusammenhang mit sich ändernden Compliance-Vorschriften zu erkennen, zu lösen und zu vermeiden. Durch die Nutzung der professionellen CAS-Reporting-Dienste wird die Analyse von Stücklisten und ACLs beschleunigt, so dass schnell festgestellt werden kann, welche Teile gefährliche Stoffe wie Chrysotilasbest (CAS #12001-29-5) enthalten. Darüber hinaus bieten unsere Compliance-Lösungen aktuelle Informationen und geprüfte Lieferantendokumente zur Einhaltung von Vorschriften wie REACH, RoHS, Verpackung, chemische Stoffe, Konfliktmineralien, California Prop 65 und mehr.

Sehen Sie, wie SiliconExpert Ihre Compliance-Management-Workflows rationalisieren kann:

Mehr erfahren

Abonnieren Sie unsere Blogs

Schließen Sie sich den mehr als 74.000 führenden Unternehmen der Elektronikbranche an, die ihre Updates und Einblicke von SiliconExpert' Tech Updates erhalten! Melden Sie sich noch heute an und erhalten Sie Zugang zu Artikeln über die neuesten Branchentrends, technische Updates, White Papers, Forschung, Infografiken, Veranstaltungen, Webinare und mehr.

Jetzt abonnieren