TSCA Abschnitt 8(a)(7) Berichts- und Aufzeichnungsanforderungen für PFAS "Final Rule" - UPDATED

Von: Victoria Cross am November 28th, 2023

November 2023 Update

Am 6. Novemberth, veröffentlichte das EPA die TSCA Section 8(a)(7) Rule List of Chemicals (Liste der Chemikalien) bezüglich der Melde- und Aufbewahrungspflichten.

Die EPA definiert PFAS so, dass es mindestens eine dieser drei Strukturen umfasst: 

  • R-(CF2)-CF(R')R", wobei sowohl die CF2- als auch die CF-Einheiten gesättigte Kohlenstoffe sind;  
  • R-CF2OCF2-R', wobei R und R' entweder F, O oder gesättigte Kohlenstoffe sein können.  
  • CF3C(CF3)R'R'', wobei R' und R" entweder F oder gesättigte Kohlenstoffe sein können. 

Die EPA stellt eine Liste von Stoffen zur Verfügung, die dieser Definition entsprechen und die aus dem Verzeichnis, den Ausnahmen für kleine Mengen und dem CompTox Chemicals Dashboard stammen. Diese Liste ist auf dem EPA Comptox Chemicals Dashboard verfügbar .

Die Chemikalienliste wird ständig erweitert oder geändert und umfasst derzeit 11409 chemische Stoffe.

Das TSCA-Inventar und die LVE-Liste mit etwa 1200 Stoffen sind auf der öffentlichen Liste der TSCA PFAS für die 8(a)(7)-Regel verfügbar.

 

Original

Die Environmental Protection Agency (EPA) hat die Melde- und Aufbewahrungspflichten Anforderungen für Daten zu Per- und Polyfluoralkylsubstanzen (PFAS) festgelegt, um Gemeinden vor diesen Chemikalien zu schützen.

Die EPA wird von allen, die seit dem 1. Januar 2011 PFAS oder PFAS-haltige Artikel hergestellt oder importiert haben, verlangen, elektronisch über die Verwendung von PFAS, die Produktionsmengen, die Entsorgung, die Exposition und die Gefahren zu berichten. Hersteller haben ab dem Datum des Inkrafttretens am 13. November 2023 18 Monate Zeit, um PFAS-Daten an die EPA zu melden. Kleine Hersteller könnten jedoch je nach ihren Meldepflichten 24 Monate Zeit haben.

Die EPA führt eine Liste aller in den Vereinigten Staaten hergestellten, verarbeiteten oder importierten chemischen Stoffe, das so genannte TSCA Chemical Substance Inventory. Diese Liste enthält über 1.460 PFASs. Tiese neue Regelung ermöglicht es der EPA, die Quellen und Mengen der in den Vereinigten Staaten hergestellten PFAS besser zu charakterisieren.

Wie sich dies auf die Hersteller auswirkt

Diese neue Regelung ermöglicht es der EPA, besser verwertbare Daten über "forever chemicals" zu sammeln. Durch die Erfassung dieser neuen Daten können die EPA sowie staatliche und lokale Regierungen neue Strategien und Vorschriften erlassen, die sich auf Hersteller von Produkten auswirken können, die PFAS-Artikel enthalten.

Wie kann SiliconExpert helfen?

Angesichts der ständigen Weiterentwicklung der PFAS- und anderer chemischer Vorschriften unterhält SiliconExpert aktuelle Konformitätsdaten, um unsere Kunden bei diesen sich ändernden Vorschriften zu unterstützen und ihnen einen besseren Service zu bieten. Derzeit umfasst die P5-Plattform Compliance-Daten für PFAS-Stoffe im Rahmen von REACH, PFOA, PFOS und POPs.

 
 

 

 

Mehr erfahren

Abonnieren Sie unsere Blogs

Schließen Sie sich den mehr als 74.000 führenden Unternehmen der Elektronikbranche an, die ihre Updates und Einblicke von SiliconExpert' Tech Updates erhalten! Melden Sie sich noch heute an und erhalten Sie Zugang zu Artikeln über die neuesten Branchentrends, technische Updates, White Papers, Forschung, Infografiken, Veranstaltungen, Webinare und mehr.

Jetzt abonnieren