Liste der Unternehmen, die ihre Geschäfte mit Russland einstellen

von: SiliconExpert am 3. Juni 2022

Unter dem Druck von Anlegern und Verbrauchern ziehen immer mehr Unternehmen ihre Investitionen in Russland zurück: Sie schließen Geschäfte, stellen den Verkauf und die Dienstleistungen ein, kappen vorübergehend ihre Verbindungen oder stellen ihre Lieferungen ein.

Hier ein Blick auf einige Unternehmen aus der Elektronik-, Automobil- und Technologiebranche, die ihre Verkäufe oder andere Dienstleistungen in Russland ausgesetzt oder eingestellt haben: 

Unternehmen Aktion Industrie 
Amazon Aussetzung der Lieferungen aller Einzelhandelsprodukte nach Russland und Weißrussland. Aussetzung des Zugangs zu Prime Video in Russland. Amazon Web Services nimmt keine neuen Kunden für Cloud Computing-Dienste mehr an.Technologie 
Ball Corporation Ausstieg aus dem russischen Markt Materialien 
Siemens Ausstieg aus dem russischen Markt Herstellung 
AMD Aussetzung aller Verkäufe nach Russland Herstellung 
Analoge Geräte Aussetzung aller Verkäufe nach Russland Herstellung 
Honeywell Aussetzung aller Verkäufe nach Russland Herstellung 
Microsoft Aussetzung aller Verkäufe nach Russland Technologie 
Nvidia Aussetzung aller Verkäufe nach Russland Herstellung 
Samsung Aussetzung aller Verkäufe nach Russland Herstellung 
Volvo Aussetzung aller Verkäufe nach Russland Automobilindustrie 
Apfel Aussetzung der Lieferungen nach und der Geschäfte mit Russland Technologie 
Infineon Aussetzung der Lieferungen nach und der Geschäfte mit Russland Herstellung 
NXP-Halbleiter Aussetzung der Lieferungen nach und der Geschäfte mit Russland Herstellung 
BMW Ausgesetzte Aktivitäten in Russland Automobilindustrie 
3M Ausgesetzte Aktivitäten in Russland Herstellung 
FMC Gesellschaft Ausgesetzte Aktivitäten in Russland Materialien 
Ford Ausgesetzte Aktivitäten in Russland Automobilindustrie 
General Motors Ausgesetzte Aktivitäten in Russland Automobilindustrie 
Henkel Ausgesetzte Aktivitäten in Russland Materialien 
IBM Ausgesetzte Aktivitäten in Russland Technologie 
Intel Ausgesetzte Aktivitäten in Russland Technologie 
Renault Ausgesetzte Aktivitäten in Russland Automobilindustrie 
Stellantis (einschließlich Fiat, Jeep, Maserati, Opel, Peugeot)Ausgesetzte Aktivitäten in Russland Automobilindustrie 

 

Überwachung geopolitischer Ereignisse, die zu Risiken in der Lieferkette beitragen 

Es ist wichtig, die Hersteller und Unternehmen genau zu beobachten, da sie auf Ereignisse reagieren, die sich auf die Weltwirtschaft auswirken können. Wenn Ihr Unternehmen in Russland ein Produkt von einem dieser börsennotierten Unternehmen bezieht, ist es wahrscheinlich, dass die Lagerbestände nicht mehr verfügbar sind und Sie Ihre Lieferkette anderweitig umleiten müssen. Wenn Sie diesen Ankündigungen zuvorkommen, können Supply Chain Manager schneller reagieren und Lösungen finden, bevor die Auswirkungen spürbar werden.

SiliconExpertP5 Supply Chain Risk Management überwacht nicht nur kritische Ereignisse rund um den Globus, sondern bietet auch vorausschauende Informationen zu Preisen, Vorlaufzeiten und Beständen.

Holen Sie sich einen kostenlosen Testzugang zu SiliconExpert's Part Search und BOM Manager und fordern Sie eine kostenlose Demo des Supply Chain Risk Management Tools an!

SiliconExpert Kostenlose Testversion

Abonnieren Sie unsere Blogs

Schließen Sie sich den mehr als 74.000 führenden Unternehmen der Elektronikbranche an, die ihre Updates und Einblicke von SiliconExpert' Tech Updates erhalten! Melden Sie sich noch heute an und erhalten Sie Zugang zu Artikeln über die neuesten Branchentrends, technische Updates, White Papers, Forschung, Infografiken, Veranstaltungen, Webinare und mehr.

Jetzt abonnieren

3